Versprechen der Blitzer-Anwälte bei Google: Vorsicht!

„Wir prüfen Ihren Bußgeldbescheid gratis!“ „Wir verhindern Ihr Fahrverbot!“ „Jeder 2. Bescheid ist fehlerhaft!“ „Keine Punkte in Flensburg!“ Wer diese oder ähnliche Versprechen bei Google unter den ersten (und deutlich als „Anzeige“ – also bezahlte Werbung – gekennzeichneten) Treffern liest, hat nach einer Phrase wie „Ich bin geblitzt worden“ oder „Ich habe einen Bußgeldbescheid bekommen“ […]

weiter

Insolvenzantragspflicht weiter ausgesetzt – strafrechtliche Konsequenzen beachten!

Als Reaktion auf die Covid19-Pandemie und die mit ihr einhergehenden Einschränkungen des Privat- und Wirtschftslebens ist die Pflicht zur Stellung von Insolvenzanträgen ausgesetzt worden. Nach allgemeiner Auffassung bedeutet dies, dass Unternehmen, die eigentlich „pleite“ sind, einfach weiter betrieben werden dürfen, d. h. auch weiter Schulden machen können und offene Rechnungen nicht bezahlen müssen. Experten warnten […]

weiter

Pflichtverteidiger nach Auswahl des Gerichts – Qualitätssicherung per Gesetz?

Am 13.12.2019 ist das Gesetz zur Neuregelung des Rechts der notwendigen Verteidigung in Kraft getreten. Das Regelwerk setzt zwei EU-Richtlinien – die Richtlinie 2016/1919/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26.10.2016 über Prozesskostenhilfe für Verdächtige und beschuldigte Personen in Verfahren sowie für gesuchte Personen in Verfahren zur Vollstreckung eines Europäischen Haftbefehls und die Richtlinie […]

weiter

Halbstrafe, Zwei Drittel, offener Vollzug – Anwalt für die Strafvollstreckung

Wer zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, will wissen, wie lange er tatsächlich in der JVA bleiben muss. Das Strafvollstreckungsrecht kennt viele Möglichkeiten, wie man vorzeitig aus der Haft entlassen werden oder sich den Strafantritt im geschlossenen Vollzug ganz ersparen kann. In diesem Beitrag erklärt Rechtsanwalt Dr. Maik Bunzel, worauf es ankommt. Dr. Bunzel ist Fachanwalt […]

weiter

Verfahren erledigt, Geld trotzdem weg?

Ein Strafverfahren hat oft zur Folge, dass Gegenstände sichergestellt werden – entweder, weil sie als Beweismittel von Bedeutung sein können, oder weil sie als Taterträge einzuziehen sind. Fachanwalt für Strafrecht Dr. Maik Bunzel zeigt hier anhand eines Beispiels, dass es sich lohnen kann, frühzeitig einen Spezialisten zu beauftragen. Dr. Bunzel betreibt eine auf das Strafrecht […]

weiter

Therapie statt Knast? § 35 BtMG macht’s möglich!

Unter Drogenkonsumenten, die sich strafbar gemacht haben, wird oft geraten: „Zieh doch den 35!“ Was damit gemeint ist und was es dabei zu beachten gilt, erklärt Fachanwalt für Strafrecht Dr. Maik Bunzel in diesem Beitrag. Dr. Bunzel ist bundesweit als Strafverteidiger tätig. Derzeit verteidigt er den Angeklagten im Verfahren wegen des größten Heroin-Fundes in der […]

weiter

Vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis (§ 111a StPO) – Zeitablauf nutzen!

Wer einer Straftat verdächtigt wird, die im Falle einer Verurteilung dazu führen könnte, dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen wird, dessen Fahrerlaubnis kann schon im Verlauf des Ermittlungsverfahrens vorläufig entzogen werden. Der Führerschein wird in diesen Fällen sichergestellt. Fahren darf man vorerst nicht mehr. Durch diese Regelung soll verhindert werden, dass ein potentiell gefährlicher Fahrer weiter […]

weiter

Corona-Soforthilfe zu Unrecht erhalten – Subventionsbetrug?

Zu Beginn der Corona-Krise 2020 versprachen Bund und Länder schnelle und unbürokratische Hilfen für Unternehmen, die in wirtschaftliche Not geraten waren. Die sogenannte Corona-Soforthilfe wurde ohne eingehende Prüfung der Angaben im – teilweise nur online auszufüllenden – Antrag auch tatsächlich schnell und großzügig ausgezahlt. In diesem Beitrag erklärt Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Maik […]

weiter

Ich benötige einen Anwalt für die Revision

Wer in der Untersuchungshaft sitzt und mit einer Freiheitsstrafe aus der Hauptverhandlung zurückkehrt, dem raten andere Inhaftierte häufig, „unbedingt in Revision zu gehen“. Oft wird dann auch der passende Anwalt empfohlen – leider häufig allein aus Interesse an einer Vermittlerprovision, die zweifelhafte Rechtsanwälte für derlei Akquisetätigkeiten bezahlen. In diesem Beitrag erklärt Rechtsanwalt Dr. Maik Bunzel, […]

weiter

Ich hatte eine Hausdurchsuchung – Tipps für den Ernstfall

Egal, ob in der eigenen Wohnung oder am Arbeitsplatz: Für die Strafverfolger ist es Alltag, für Sie eine absolute Ausnahmesituation. Eine Durchsuchungsmaßnahme ist nie eingeplant. Die Ermittler wissen das. Wer nicht aufpasst, redet sich buchstäblich um Kopf und Kragen oder lässt offene Rechtsbrüche geschockt vor seinen Augen geschehen. Rechtsanwalt Dr. Maik Bunzel ist bundesweit als […]

weiter

Ich habe eine Anklageschrift bekommen – was muss ich tun?

Wenn Ihnen eine Anklageschrift zugestellt wurde, ist das Ermittlungsverfahren schon abgeschlossen. Sie haben mindestens einmal Post der Polizei oder Staatsanwaltschaft ignoriert. In diesem Beitrag erklärt Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Maik Bunzel, was Sie nun tun müssen – und warum Sie auf keinen Fall den Kopf in den Sand stecken sollten. Dr. Bunzel betreibt […]

weiter

Ich brauche einen Anwalt – wie kriege ich einen Pflichtverteidiger?

Wer kein Geld hat ist, muss keine Gerichtskosten oder Anwaltskosten bezahlen? Was vielen aus dem Zivilrecht bekannt ist, gilt im Strafverfahren nicht. Wer einer Straftat verdächtigt wird und keinen Rechtsanwalt bezahlen kann, der kann sich zwar mit einem Beratungshilfeschein (den bekommt man beim Amtsgericht) einen ersten Rat beim Anwalt einholen. Soll der Anwalt aber dann […]

weiter

Ich suche einen Anwalt für die Berufung oder die Revision gegen ein Urteil

Wer vor dem Strafrichter, dem Schöffengericht oder einer Strafkammer am Landgericht stand und dort nicht freigesprochen wurde, erwägt häufig, Rechtsmittel gegen das Urteil einzulegen. Oft hält der Verurteilte seinen bisherigen Verteidiger für den Schuldigen an dem vermeintlich falschen Urteil. In diesem Beitrag erklärt Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Maik Bunzel, unter welchen Umständen sich […]

weiter

Kontakt

In dringenden Fällen erreichen Sie Rechtsanwalt Dr. Maik Bunzel aus Cottbus rund um die Uhr unter 0151 21 778 788. Die Kanzlei ist telefonisch montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter 0355 49 49 455-0 erreichbar.

Gern können Sie auch das Kontaktformular nutzen. Ihre Nachricht wird werktags in aller Regel binnen weniger Minuten gelesen.

ABSENDEN

Kontakt

In dingengenden Fällen erreichen Sie Rechtsanwalt Dr. Maik Bunzel aus Cottbus rund um die Uhr unter 0151 21 778 788. Die Kanzlei ist telefonisch montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter 0355 49 49 455-0 erreichbar.

Gern können Sie auch das Kontaktformular nutzen. Ihre Nachricht wird werktags in aller Regel binnen weniger Minuten gelesen.

ABSENDEN